RSS

Der brennende Acker

09 Feb

Den Titel, ein Stummfilm aus dem Jahr 1922 von Friedrich Wilhelm Murnau, muss man nicht genau nehmen. Aber brennen tut es schon irgendwie, denn mit Spannung schaut die Welt nach Ägypten, was dort nun geschieht.
Ägypten lässt einen einfach nicht los. Sondersendung scheint sich an Sondersendung zu reihen, ein Brennpunkt folgt dem Nächsten. Ägypten ist das einzig beherrschende Thema in den Medien. Dioxin-Skandal und ich weiss nicht was, alles ist vergessen, nicht einmal Tunesien ist noch interessant. Es existieren eigentlich nur zwei Themen: Ägypten und dann Hirnaneurysma. Hier in der Redaktion gibt es auch nichts anderes mehr, wenn man mal von den unmöglichen Kleidern der sogenannten Stars bei der Goldenen Kamera einmal absieht. Wie lange soll man das eigentlich noch ertragen?
Bei Ägypten freut sich Regina schon auf den Tag, wo Mubarak Geschichte sein wird, denn wenn sein System zusammenbricht, wird auch „Mumienjäger“ Hawass bald Geschichte sein. Dann wird es niemanden mehr geben, der sich so verbissen darum bemüht, dass die Nofretete-Büste nach Ägypten zurückkehrt. Aber freuen kann man sich schon, denn Hawass soll laut einiger Ägyptologen überhaupt keine Ahnung davon haben, was er da eigentlich sagt. Sind meist deutsche Ägyptologen, die das sagen. Und die hasst er ja auch besonders. Wenn man sich mal die Sphinx-Doku ansieht, wie er da über den Rainer Stadelmann herzieht. Da kriegt man sich nicht mehr ein, was er für ein Schauspieler ist.
Freitag habe ich einen Arzttermin gemacht. Ist ja irgendwie auch der einzige Tag, wo ich etwas früher als sonst nach Hause komme.
Und dann noch was für Valentinstag überlegen? Ich glaub jetzt nicht, dass es Regina gross interessieren wird. Sie sagt immer, warum nur gerade an dem Tag sagen, dass einem der andere wichtig ist. Das kann man an den anderen 364 Tagen im Jahr schliesslich auch sagen. Dazu sage ich: Recht hat sie. Dennoch werde ich mir was überlegen müssen. In einem Laden habe ich gesehen, dass sie Mimosen zum selbstziehen anbieten. Wenn ich das Regina schenke, brauche ich mich nicht mehr in meiner eigenen Wohnung blicken zu lassen. Wer hat das bloss nur bei den Valentinstagssachen aufgepackt? Weiss niemand, ich auch nicht.

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: