RSS

Die Launen des Teufels

05 Mrz

Nun ist Guttenberg also doch zurückgetreten. Das Übergangsgeld will er an den Hinterbliebenen der Bundeswehr-Toten spenden. So nobel es klingt und er auch nicht auf das Geld angwiesen ist, Steuern kann er damit dennoch sparen. Sein Nachfolger, de Maizière, von dem ich nichts halte, hat erst einmal den Staatssekretär entlassen, der für die Bundeswehrreform zuständig ist. Und nun will er sich damit so viel Zeit lassen, wie er eben braucht. Also ewig bis zur nächsten Wahl und dann ist er hoffentlich weg und kommt nie wieder. Ich habe ihn schon nicht als Innenminister gemocht. Und wenn Gabriel ihn lobt, dieses Walross, dann weiss man wohl, warum man ihn nicht mag.
Jetzt bin ich bloss gespannt, wie viele tausend (?) Leute heute zu den Demonstrationen in vielen grossen Städten gehen werden, um für Guttenberg zu demonstrieren. Würde ich ja auch machen, aber bei sämtlichen Demos befinden sich immer irgendwelche Chaoten und ich möchte nun wirklich nicht mit denen verwechselt werden. – Warum ich so was erwähne? Ich war mal in einem Kaufhaus, da kamen so ein paar Chaoten und pöbelten da rum. Bloss irgendwie kam die Security darauf, dass ich auch zu denen gehören würde. Aber hatte ich mich vor denen nur in Sicherheit gebracht. Aber eine schwarze Jacke hiess wohl: gehört auch dazu und ist auch in dem Alter. Wenn nicht einen Atemzug später mein Vater gekommen wäre, ich wäre doch glatt aus dem Kaufhaus geschmissen worden und hätte noch Hausverbot bekommen. Entschuldigt hat sich dieser Bullbeisser von der Security auch nicht bei mir. Aber ich war bloss froh einer Verwechslung entkommen zu sein.
Wo ich gerade von Kaufhaus rede. Ich war heute morgen kurz einkaufen – muss ja auch mal sein. Und weil es ein kleiner Grosseinkauf werden sollte, musste ich einen Einkaufswagen nehmen. Ich suche nun nach einem, der nicht irgendwelchen Müll in Form von Papierschnipseln und Propekten voll ist. Entdecke auch einen, bekomme ihn mühsam aus der Ecke und entdecke dann doch etwas. Erst war ich wütend, aber als sich dann meine Brille scharf stellte (kleiner Scherz), entdeckte ich, was es war: eine kleine Koalafigur. Ihr kennt doch gewiss noch die kleinen Koalakekse mit Milch- oder Schokofüllung. Jedenfalls hatte wohl ein Kind seine Figur samt Beispackzettel in dem Wagen liegen lassen. Ich steckte ich natürlich gleich ein und bin seitdem ziemlich fröhlich. Ist nämlich schone eine Weile her, dass ich mal etwas Brauchbares gefunden habe. Beim letzten Mal waren zwei Euro. War ein französisches Stück. Hatte wohl ein Franzose weggeworfen, denn Frankreich war gerade noch während der Vorrunde der EM 2008 rausgeflogen.
Hat jemand gestern Castle gesehen? War ja bereits die dritte Staffel, dabei läuft die noch in den USA und eventuell werden sogar gerade noch die letzten Folgen gedreht. Aber da bin ich jetzt nicht so informiert. Denn Nathan Fillion schreibt auf Twitter ziemlich viel und oft belangloses Zeug, weshalb ich jetzt nicht ganz weiss, ob die noch drehen oder nicht.
Jedenfalls läuft in den USA auch noch die dritte Staffel, sind gerade bei der 17. Folge, die am Montag gezeigt wurde. Insgesamt sind es 22 Folgen, also muss noch fünf Folgen gucken (auf englisch natürlich) und die Staffel ist durch.
In der zweiten Folge gestern ist mir zum ersten Mal aufgefallen, dass von einem Doppel-Regenbogen gesprochen wurde. Ist mir im Original gar nicht aufgefallen. Warum ich überhaupt hellhörig wurde. Tja, auf Twitter wurde mal „Double rainbow“ erwähnt und zwar ziemlich oft, sah sogar auf Youtube ein Video dazu. Wer das geschrieben hat, kann man sich ja wohl denken, obwohl beinahe alle Darsteller von „Castle“ auf Twitter ein Profil haben. Und ich weiss nicht wer noch alles.
Bin ja von der Redaktion dazu verdonnert worden, mich bei den amerikanischen Schauspielern immer auf dem laufenden zu halten, deshalb bin ich bei sämtlichen Leuten dort als Follower angemeldet. Und oft schreiben die nur Belangloses Zeug. Aber ein Eintrag von John Stamos (der Dunkelhaarige von „Full House“) war echt lustig. Er werde nicht die Nachfolge von Charlies Sheen in der Serie „Two and a half Men“ antreten, aber Martin Sheen habe ihn gefragt, ob er sein Sohn sein wolle. Tja, wenn ich jetzt von Charlie Sheen spreche, muss ich sagen, dass ich hoffe, nie wieder etwas von ihm zu hören. Der Typ ist so was von peinlich. Und das schlimme daran ist, dass er das nicht merkt. Na ja, warum erwähne ich den überhaupt? Nicht einmal eine Erwähnung ist er wert.
Mittwoch Fussball gesehen? Mich interessierte ja nur das Ergebnis und das fiel genau so aus, wie ich es mir vorgestellt hatte: Bayern verlor gegen Schalke. Jetzt noch ein paar weitere Spiele, die Bayern verliert und der Tulpengeneral alias van Gaal kann sein Toupet nehmen und gehen.
Und nun noch der Lokführerstreik: Mir geht er wahnsinnig auf die Nerven, denn ich bin davon immer unmittelbar betroffen. Und das geht mir so was von auf den Geist, wie es sich niemand vorstellen kann. Und so wie mir geht es sicherlich auch anderen. UNd das hat auch wieder Auswirkungen auf die Bahn, denn unzufriedene Fahrgäste meiden die Bahn, die dadurch weniger Umsatz macht und somit auch nicht den Wunschlohn den Lokführern zahlen kann. Nun gut, so drastisch wird es nicht werden, aber nehmen wir diesen Teufelskreis einmal an.
So, genug von meinem Potpurri hier geschrieben.
Ach ja, diesen Monat geht es um Buchtitel. Nächsten Monat wird es dann um TV-Serien gehen.
Und wie mir aufgefallen ist: Der Titel vom letzten Eintrag ist gar nicht so neu, deshalb werde ich ihn in die deutsche Bedeutung umändern. Von „Lucky Star“ in „Das siebte Gebot“. Das passt nämlich auch.

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 5. März 2011 in Castle, Fernsehen, Fußball, Real life, Serien, Sport

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Antworten zu “Die Launen des Teufels

  1. Thomas Vogt

    8. März 2011 at 09:29

    Was hat denn der Titel eines historischen Romans mit diesem Eintrag zu tun? Da komm ich nicht mit. Soll das Buch hier besprochen werden oder ist einfach nur der Titel „cool“?

     
  2. Spasco

    15. März 2011 at 12:14

    Weder ist der Titel „cool“, noch soll hier in irgendeiner Weise das Buch besprochen werden.
    Ich habe in diesem Monat als Überschriften Buchtitel gewählt. Und für diesen Eintrag schien mir der Buchtitel von Silvia Stolzenburg eben passend.
    Hatte ich ganz am Ende des Eintrags auch geschrieben, dass es diesen Monat um Buchtitel geht, während im April dann TV-Serien dran sind.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: