RSS

Brummkreisel

06 Apr

Ja, ich gebe es zu, die Sache mit dem fussballspielenden Elefanten vom letzten Eintrag, ist nicht wahr. Ein Aprilscherz durch und durch. Elefanten spielen zwar auch Fussball, aber nicht in einem mixed-Team mit Menschen. Und schon gar nciht in der Bundesliga. Und das besagte Mala nicht gespielt hat, wird ja wohl durch das Endergebnis klar geworden sein. Denn Mala hätte ihr Tor sauber gehalten. Aber der Torwart war tatsächlich ein anderer. Dennoch endete das Spiel von St. Pauli gegen Schalke im totalen Fiasko, weil jemand auf die depperte Idee kam, einen der beiden Schiedsrichterassistenten mit einem Bier-Becher zu bewerfen. Das Ende von Lied? Spielabruch in der 88. Minute und ein unschönes Nachspiel für St. Pauli. Ein Geisterspiel ist wohl schon beschlossene Sache. Da kann einem der VErein nur leid tun und auch die Fans, die damit nichts zu tun haben. Nur weil so ein Idiot solch eine Entgleisung hatte, müssen gleich alle büssen. Aber so ist das eben im Leben: Mitgehangen, mitgefangen. Ob man will oder nicht, es ist einfach so.
Mit Japanas Kernkraftwerk wird es immer noch nicht besser. Zwar werden die Berichte über Fukushima weniger, aber das heisst noch lange nicht, dass dort wieder alles in Ordnung ist. Ganz im Gegenteil. Die sind nun auf die hirnrissige Idee gekommen, radioaktiv verseuchtes Wasser in den Pazifik zu leiten. Aus dem einfachen Grund, dass sie Platz in den Auffangbecken für radioaktiv verseuchtes Wasser schaffen wollen? Versteht da irgendjemand diese Logik? Nein, ich auch nicht. Vor allem scheinen die sich wirklich nicht der Tragweite bewusst zu sein, die ihr Handeln hat. Man kann doch nicht radioaktiv verseuchtes Wasser in den Pazifik leiten. Aber wahrscheinlich geht das nach der Logik: Der Ozean ist gross, also wird da schon nichts passieren und sich das alles neutralisieren. Das klingt genauso wie, wenn mehr Algen in den Ozeanen produziert werden, dann wird mehr CO2 gebunden und alles ist gut. Fisch jedenfalls werde ich in nächster Zeit nicht mehr essen, höchstens Karpfen, der kommt aus heimischen Gewässern. Und vor allem keinen Pankratz, also Pangasius, der ja mit Zitronensaft noch fürs Auge optisch dicker gemacht wird, als er eigentlich ist.
In Kanada haben sie bereits die Folgen der Japan-Aktion an der Küste gemessen. Wobei mir bei Kanada wieder die Provinz Alberta mit ihren Ölsanden einfällt. Auch so eine arge Umweltverschmutzung, nein, Zerstörung des Lebensraums.
Aber Japan soll immer noch ein erste Welt-Land sein. Glaubt man das? Glaubt man es wirklich? Selbst Dritte Welt-Länder sind da nicht so hilflos gewesen.
Die Grünen gewinnen immer mehr Oberwasser. Ich kann es einfach nicht verstehen. Aber vielleicht will ich es auch einfach nicht verstehen. Eine Partei, die über Dinge redet, die einfach nur Luftschlösser sind. Und niemand scheint das zu bemerken. Die Kernkraftwerke können niemals mit den heutigen Wind- und Sonnenenergieanlagen ersetzt werden. Da müsste mehr als ganz Deutschland und mehr als die ganze Nord- und Ostsee zuplakatiert werden, damit man annähernd auf die Megawatt-Anzahl der KKWs kommt. Aber spricht jemand davon? Nein, also schon mal schön das Fahrrad umbauen, damit wie unseren eigenen Strom produzieren können. Ist sowieso viel billiger.

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: