RSS

Die Energiewende kommt und wir stehen im Dunkeln…

02 Jul

Ich habe es jetzt mal durchgerechnet: In etwa siebzehn (in Zahlen: 17) Wochen dürfte auf Kabel Eins wieder die dritte Staffel von Castle laufen. Allerdings wieder mit den ersten Folgen, die wir alle schon kennen. Bis dann mit Folge zwölf oder dreizehn die Folgen beginnen, die wir noch nicht gesehen haben. Ausser man hat sie natürlich schon auf Youtube gesehen, dann ist das was anderes und man wartet eigentlich nur auf die deutsche Übersetzung.
Im Bundestag wurde nun der Anfang vom Ende beschlossen. Wovon ich spreche? Natürlich von dem Energiechaos, das uns drohen wird, wenn wir das Jahr 2022 erreicht haben. Der Ausstieg aus der Kernenergie wurde beschlossen, darum geht es. Oder wie überall gesagt wird: Atomenergie. Ich frage mich ja immer noch, wie denn bis dahin die ganze Energie, die mithilfe der Kernkraftwerke erzeugt wird, mithilfe der Erneuerbaren Energien erzeugt werden wird. Vor allem im Winter, wo nicht so oft die Sonne scheint. Oder werden wir alle selbst unseren Strom produzieren? Ich sehe schon, wie die Verordnung kommen wird, dass wir alle Solarpanelle aufs Dach schrauben bzw. diese neuen Dachpfannen verlegen lassen und uns ein Fahrrad anschaffen, das einen Akku enthält, den wir durch strampeln aufladen werden.
Und noch einmal Politik, auch wenn das eher mich betrifft, schliesslich wohne ich in Bayern. Im Jahr 2013 scheint die nächste Landtagswahl hier im Süden anzustehen und die SPD sinnt mit allen Mitteln auf einen Regierungswechsel. Ich hoffe nur, dass es ihnen nicht gelingt. Diese roten Socken mag ich einfach nicht, vor allem wenn ich da an das Walross denke. Aber wenn der SPD tatsächlich das unmögliche gelingen sollte, kann Seehofer nur noch auswandern – nach Preussen oder noch weiter weg. Denn der SPD zu unterliegen, ist eine Schmach, die in einem Land wie Bayern nicht geht. Nur ungern erinnert man sich deshalb auch an die Zeit, wo vor gefühlten hundert Jahren die SPD tatsächlich einmal einen Ministerpräsidenten stellte. Wird gerne totgeschwiegen.
Gestern wurde in Leipzig das neue Tropenhaus, genannt Gondwana wie der gleichnamige Urkontinent, eröffnet. Drei Jahre Bauzeit waren nötig um dieses Bauwerk samt Inhalt fertigzustellen. Die grosse Besonderheit: Man kann mit einem Schiffchen durch die Halle fahren.
Nun sind gegen den nächsten FDP-Europa-Abgeordneten Plagiatsvorwürfe laut geworden. Hört denn das nie mehr auf? So langsam beginnt mich das wirklich zu nerven.

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 2. Juli 2011 in Castle, Fernsehen, Kultur, Real life, Serien, Sport, Technik

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Antworten zu “Die Energiewende kommt und wir stehen im Dunkeln…

  1. Chun Li

    19. Juli 2011 at 17:06

    Ich kenne nur ein rotes Walross, und das heißt Beck!
    Das Tropenhaus klingt ja vielversprechend. Erwarte Report. 😀

     
  2. teufeltodundparanoia

    20. Juli 2011 at 10:58

    Kriegste, kriegste. War da, aber mit den Bildern ist das so eine Sache. Ich stehe mit diesen blöden Programmen auf Kriegsfuss. Denn das uploaden dauert wahnsinnig lange, und die Geduld habe ich einfach nicht. Also mal sehen, ob ich da noch was reinstelle. Kommt aber gewiss was. Und wenn es ein halbes Jahr dauern wird. Mal sehen.

    An Beck als Walross habe ich noch gar nicht gedacht, aber das passt auch. Ich hingegen meine Sigmar Gabriel, wenn ich von Walross spreche. Kommt daher, weil er Pate von Eisbär Knut war. Deshalb Walross. Man könnte Gabriel auch als Elefanten bezeichnen, aber dazu mag ich Elefanten zu sehr, als dass ich sie mit Gabriel vergleichen möchte.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: