RSS

Gaddafi ist tot! – Oder doch nicht!

20 Okt

Da hat mich doch gerade in den letzten Minuten eine Nachricht erreicht, die kaum zu glauben ist. – Und mit Verlaub, ich glaube sie wirklich nicht. Aber erst einmal dazu, was ich gehört und gelesen habe: Gaddafi ist tot! Der Irre von Libyen (nicht Syrien) lebt nicht mehr. Er wurde erschossen. Bilder sind auch schon im Umlauf. Aber wirklich erkennen kann man da nun nichts. Aber es soll dennoch Gaddafi sein. Im Gegensatz zu den USA, die im Mai keine Bilder vom toten Osama bin Laden veröffentlichten, wird hier genau das Gegenteil gemacht. Klar, warum das so ist. Damit soll den Leuten gezeigt werden, dass Gaddafi wirklich tot ist und nicht irgendwelche Gerüchte entstehen, dass er eventuell noch am Leben sein könnte. Ja, ja, man muss auf alles vorbereitet sein
Dennoch bin ich nicht so ganz überzeugt, dass der selbsternannte Herrscher von Libyen wirklich das Zeitliche gesegnet hat. Der hat doch gewiss irgendwelche Doppelgänger gehabt. Man sehe sich doch nur die Bilder seiner letzten öffentlichen Auftritte an. Da war er doch nicht mehr er selbst. Wirkte völlig neben sich und musste beinahe geführt werden. Ausserdem war sein Gesicht völlig zerschnitten von einigen Schönheits-OPs zuviel. Da kann genauso jemand aus seinem Verwandtenkreis als Gaddafi selbst aufgetreten sein. Das merkt doch keiner. (wieso fällt mir da jetzt gerade ein Lied von Hans Scheibner ein? „Das macht doch nichts, das merkt ja keiner!“)
Bei Saddam Hussein habe ich damals schon nicht geglaubt, dass der sich einfach so fangen lässt. In einem Erdloch in der Nähe seiner Heimatstadt. Irgendwie zu einfach, wie ich finde. Genauso wie jetzt bei Gaddafi. Der kann genauso gut noch irgendwo im Untergrund sein oder sich längst ins Ausland abgesetzt haben. Der wird doch überall seine Verbündeten haben, auch wenn es Berlusconi und Sarkozy nicht mehr sein würden.
Warten wir nun ab, was aus Libyen werden wird. Der Tyrann ist fort, kommt nun die Demokratie? In Ägypten hat sich seit Mubaraks Sturz auch nicht viel getan. Im Gegenteil! Das Militär herrscht und Demonstrationen werden kategorisch niedergeknüppelt. Ist es das, was die Menschen in Ägypten gewollt haben? Definitiv nicht und dennoch können sie dagegen nichts machen. Zu Reginas aller Freude ist jedenfalls der „Kasper mit Hut“ entlassen worden, also Zahi Hawass.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 20. Oktober 2011 in Ägypten, Blog, Kultur, Real life, Technik

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: