RSS

Wunderheilung! – Oder heilt die Zeit alle Fehler?

02 Mai

Ich kann es noch gar nicht fassen, aber mein PC läuft wieder. Seit fast einem Jahr habe ich ihn nicht mehr angeschaltet, da ich um meine armen Daten fürchtete, und nun funktioniert er wieder. Wunderheilung oder wie soll ich es nennen? Bei BIOS checksum Error kann ja wirklich alles sein, die BIOS-Batterie alle oder sonst ein Fehler in der Festplatte. Ich weiss jedenfalls nicht, was es gewesen ist. In der PCPraxis Ausgabe Mai 2012 war eine Rettungs-DVD beigelegt, die man nutzen sollte, wenn der PC sich selbst gecrasht hat. Mir also dieses teure Heftchen gekauft. (Ich bezeichne alles als teuer, was mehr als zwei Euro kostet – bei einer Zeitschrift) Dann noch mindestens eine Woche rumliegen gelassen, schliesslich ist da ja immer noch die Angst im Hinterkopf gewesen, ich kriege es nicht hin und alle Daten sind futsch.
Doch gestern nahm ich all meinen Mut zusammen, legte die DVD ins Laufwerk und gleich startete sie. Wie war das schön, bloss wurden dann so seltsame kryptische Dinge auf dem Bildschirm angezeigt. Ich solle Geduld haben, das war das einzige, was ich verstand. Aber dann ging es nicht weiter, eine Stunde lang bewegte sich kein Buchstabe mehr. Also ausgeschaltet, dann neu gestartet, dieses Mal die Fehlersuche genutzt. Da blieb das Programm bei 30% hängen, hatte zwei Fehler. Erneut ausgeschaltet. Beim dritten Anschalten bekam ich dann endlich den Rettungsbildschirm. Textdateien liessen sich lesen und öffnen, mehr ging. nicht. Schnellfehlersuche gemacht, alles in Ordnung gewesen. PC wieder ausgeschaltet und für ein paar Stunden in Ruhe gelassen, musste mich auch selbst auf die grosse Aufgab vorbereiten, die mich erwarten würde. Damit meine ich das Überspielen der Daten.
Neue Kraft gesammelt, PC eingeschaltet und dann habe ich aus Versehen den Punkt gedrückt, von Festplatte starten. BIOS-Bildschirm wurde mir angezeigt, wie ich Windows starten möchte. Wählte den normalen Modus. Und dann fuhr der PC hoch, zeigte mir eine Fehlermeldung an, dass Windows nach einem schwerwiegenden Systemfehler wieder ausgeführt wird. Was war Ch glücklich.
Meine erste Aufgabe: Das Programm löschen, das ich damals ausführte, als der PC mir völlig abstürzte. Danach den Stummfilm programmiert und schnell das Ding wieder ausgeschaltet.
Abends wieder an, Fehlermeldung kam erneut, sonst aber nichts. Film wurde aufgenommen, konnte Dinge einscannen. Heute morgen noch einmal angeschaltet. Fehlermeldung wird gar nicht mehr gezeigt. PC läuft wie nichts, als wäre nie etwas gewesen.
Ich bin unglaublich glücklich. Weiss zwar immer noch nicht, wie das eigentlich gehen konnte, aber ich freue mich. Der PC ist nun schon knapp neun Jahre alt, aber er hat alles, was ich brauche.
Ob es nun Selbstheilungskräfte waren oder die Rettungs-DVD von PC Praxis. Ich bin einfach nur froh, dass der PC wieder läuft.
Jenala hingegen hat nicht so viel Glück wie ich. Ihr Laptop läuft immer noch nicht und das mit dem Aufschrauben des Gehäuses hat auch nicht geklappt. Ihr fehlt der nötige Schraubendreher. Wirklich es Pech kann man da nur sagen. Denn sie will ihre Daten haben und die Programmek die darauf gespeichert sind. Ich empfehle einen Reparatur-Service. Dr doch noch den Ausbau der Festplatte. Ansonsten weiss ich nicht, was sie noch tun könnte. Einen neuen Laptop kaufen. Das wird wohl das einzige sein, was ihr noch helfen kann. Mit den Daten ist es so eine Sache. Aber bei ihr kann ich es verstehen, sie hat ihre ganzen Roman-Ideen und ihr halbes Leben auf dem Laptop gespeichert. Das will man natürlich haben.

Da in der Suchfunktion immer noch die Fragen auftauchen, was den Salvanas Jungtier macht, ob es schon da sei und wie denn nun das Bullenkalb von Lai Sinh heisst, werde ich das kurz noch einmal sagen.
Salvana hatte leider eine Totgeburt, nachdem sie über fünfzig Stunden in den Wehen gelegen hat. Lai Sinhs Sohn bekam am Freitag den Namen Assam. Was ich von der Namenswahl halte, kann man in mein Eintrag vor diesem hier lesen. Es ist der von 28. April.
Und dann möchte ich noch auf den bald erscheinenden Thriller „Die Rollen des Seth“ von Helen Dalibor aufmerksam machen. Innerhalb der nächsten zwei Wochen wird er erscheinen. Bitte also den Titel vormerken.

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: