RSS

Sommer im Winter – Die Klimakatastrophe kommt

29 Dez

Das war vielleicht ein Weihnachten. Sommerliche Temperaturen, ein Heiligabend wie ich ihn noch nie erlebt habe. Und nun das genaue Gegenteil. Schnee ohne Ende, als ob das Wetter auf die plötzliche Idee gekommen sei, sich nun endlich Jahreszeitengemäss zu verhalten. Ein Wetterchaos wie es gar nicht geht. Aber in Zeiten der Klimaerwärmung muss man sich überhaupt nicht mehr wundern.
Na ja, meine Heimsuchung ist wieder Richtung Leipzig verschwunden, dafür habe ich anderen hohen Besuch. Mein Bruder ist da. Will sich wohl bloss meine Wohnung ansehen, wie ich vermute. Anderweitig kann ich mir nicht wirklich erklären, was er sonst will.
Nun gut, über Weihnachten hat sich viel getan, vor allem sind bekannte Leute gestorben wie die Fliegen. Allen voran Jack Klugman, den viele als „Quincy“ aus der gleichnamigen Serie kennen. Lief jahrelang erfolgreich auf RTL bis es dann irgendwann im Abendprogramm von SuperRTL wieder auftauchte. Auf DVD sind die Staffeln inzwischen auch erschienen. Habe ich mir lange nicht angesehen.
Mit Klugman ist in diesem Jahr der dritte grosse US-Serienstar gestorben. Aller Anfang machte Andy Griffith, bekannt als „Matlock“, ihm folgte vor wenigen Wochen Larry Hagman und nun Jack Klugman.

Ägypten hat eine neue Verfassung, doch muss man sich wieder fragen, ob alles mit rechten Dingen abgelaufen ist. Angebllich soll den Menschen ein Leben im Paradies nach dem Tod versprochen worden sein, wenn sie für Mursis Verfassung (so nenne ich die einfach mal) stimmen. Zudem hätte es weitere Wählerbeeinflussungen gegeben, Wahllokale wurden zu spät geöffnet oder man erhielt bereits ausgefüllte Wahlscheine.
In der Kritik ist die Verfassung, weil sie in einigen Punkten nicht demokratisch sei und einem in die Religionsansichten reingeredet werde.
Ich glaube so langsam, dass die Menschen, die vor knapp zwei Jahren gegen Mubarak demonstriert haben, nicht geahnt haben, dass alles nur schlimmer würde. Unter Mubarak gab es so etwas wie die Religionsfreiheit, die Scharia durfte nicht zur Urteilsfällung hinzugezogen werden und die Muslim-Brüder waren verboten. All dies hat sich geändert. Momentan tut sich noch nicht viel, allerdings müssen wir weiterhin ein Auge auf Ägypten haben, um dessen Entwicklung weiter zu verfolgen. Denn: Schlimmer geht immer.

Die brutal in Neu-Dehli vergewaltigte Studentin ist in Singapur ihren schweren Verletzungen erlegen. Das mag nun wenig feinfühlig klingen, aber ich glaube, dass es besser für sie war, das sie gestorben ist. Sie hatte schwerste Kopfverletzungen und ich will gar nicht wissen, wie ihr Unterleib ausgesehen hat.
Und das alles nur, weil sie in einen privaten Bus gestiegen ist. Würde einem da der Gedanke kommen, dass einer Frau dort so etwas passieren kann? Es gibt nun einen Bus, speziell für Frauen. Aber was nützt das, die Umstände, dass Frauen in Indien nicht viel gelten, macht das nicht wett.
Denn immer noch werden weibliche Föten abgetrieben, obwohl es inzwischen ein Regierungsprogramm gibt, dass jedem geborenen Mädchen ein Sparbuch zusagt, damit es im Erwachsenenalter sein eigenes Geld hat. Man muss auch bedenken, dass Mädchen bei Hochzeiten recht kostspielig sind.
Da muss sich in Indien noch viel tun. Vielleicht wird dieses traurige Ereignis die Menschen ausrütteln. Doch für wie lange wird es halten?
Das Kastensystem existiert auch immer noch, obwohl es da auch ein Programm gibt, dass dieses System unterlaufen will. Aber was Tradition ist, kann nur sehr schwer gebrochen werden.
Ich habe mal von einer ehemaligen Kollegin gehört, wie sie von einem Lehrer erzählte, dessen Tochter einen Anruf von ihrer Freundin aus Indien bekam. Diese war dort vergewaltigt worden und wusste nun nicht, was sie tun sollte. Die Tochter des Lehrers setzte von Deutschland aus alle Hebel in Bewegung, dass dort etwas geschah. Wie dann die Sache ausgegangen ist, weiss ich nicht mehr, aber daran erinnerte ich mich in letzter Zeit wieder, wenn in den Nachrichten über die nun tote Studentin berichtet wurde und wird.

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: