RSS

Faszination Dschungelcamp

17 Jan

Seit gestern Abend läuft wieder eine der liebsten Sendungen der Deutschen, die angeblich niemand guckt, aber eine relativ hohe Einschaltquote hat. Wieso ist das so? Welche Faszination geht vom Dschungelcamp aus?
Wollen wir sehen, wie Menschen sich, die in einem engen Bereich zusammengefercht sind, sich irgendwann an die Gurgel gehen? Sind wir daran interessiert, wie sich Menschen vor Dingen ekeln, die uns auch zum gruseln bringen? Wollen wir unbedingt die Wahrheit über irgendein Ereignis hören, dass mal in der Presse breitgetreten wurde? Oder wollen wir einfach nur die Kommentare der beiden Moderatoren hören?
Irgendwie von allen etwas. Natürlich finden wir die bissigen Kommentare der Moderatoren gut. Daniel Hartwich hat sich bewiesen, auch wenn er nie an Dirk Bach heranreichen wird. Solange das Autorenteam stimmt, werden auch die Sprüche bei uns ankommen. Denn wir wollen hören, wie sich Sonja Zietlow und Daniel Hartwich sich über die Kandidaten lustig machen, die auch jede Menge Angriffsfläche bieten.
Dann wollen wir natürlich sehen, wie die Kandidaten in den Dschungelprüfungen sich quälen und hoffentlich versagen. Denn nichts ist schöner als Schadenfreude. Deshalb werden auch immer diejenigen in den ersten Tagen gewählt, die sich besonders dämlich anstellen.
Natürlich drehen manche es am Ende so, dass sie leider nur so wenig Sterne erspielt haben, weil es so eine furchtbare Prüfung war. Je schlimmer es war, desto grösser das Mitleid der Mitcamper. Aber oft kann man das auch nicht machen mit der schlimmsten Prüfung aller Zeiten.
Wir wollen sehen, wie die Bewohner des Dschungelcamps einen Koller bekommen, sich gegenseitig fertig machen und angebliche Geheimnisse ausplaudern. Ja, wir wollen sehen, wie sich die Bewohner praktisch seelisch nackt ausziehen. Denn was gibt es Schöneres, als Lästereien zu lauschen. Aber wenn diese hinterhältig sind, werden diejenigen bestraft, die geläster haben. Das muss man natürlich wissen – einige Kandidaten begreifen das nicht.
Für mich ist das Dschungelcamp die beste Gelegenheit, um mein Wissen an Psychologie zu vertiefen. Denn man lernt aus dem Verhalten der Menschen unglaublich viel, was man auch im Alltag gebrauchen kann. Mag verrückt klingen, aber deshalb gucke ich das Dschungelcamp. Nicht wegen der Prüfungen, sondern um alles aus psychologischer Sicht zu erfassen.
Doch, das kann sehr interessant sein.
Aber natürlich ist es immer etwas Interessanter, wenn ein sehr bekanntes Gesicht dabei ist. Auf wirklich grosse Namen muss man dieses Mal verzichten. Aber auch dieses Dschungelcamp hat Potential. Denn faszinieren tut es fast immer – wenn die richtigen mitmachen.

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: