RSS

Schlagwort-Archive: Kälte

Ist schon wieder Weihnachten?


Schon wieder Weihnachten?, werden sich einige fragen. Hatten wir das nicht erst? Nein, es ist bereits wieder ein Jahr rum. Nur wegen der ganzen Weihnachtsartikel in Kaufhäusern und sonstigen Läden ist bereits seit September gefühlte Weihnachten. Nur der Heilige Abend ist tatsächlich erst heute.
Möglich, dass es einem in diesem Jahr so plötzlich vorkommt, denn sieht es draussen nach Weihnachten aus? Liegt Schnee, muss man seine dicke Winterkleidung tragen? Nein, man kommt sich vor, als wäre Herbst. Deshalb ist manchen unweihnachtlich zumute. Zu denen zähle ich mich auch. Ich erwarte gar nicht Schnee und Eis, aber vielleicht niedrigere Temperaturen, als wir es jetzt haben.
Ich kann mich nicht wirklich an ein Weihnachten erinnern, wo es so warm gewesen ist. Ich hatte immer eine dicke Mütze und Handschuhe an. Doch dieses Mal kann man einfach so an der frischen Luft herumlaufen, ohne dass man sich verkühlt und eine Erkältung einfängt.
Wegen des Wetters fällt Weihnachten allerdings nicht aus. Denn was am 24. Dezember stattfindet, wird auch dann sein, selbst wenn der Hochsommer ausbrechen sollte. Und so kommen wir uns bald wie jene Menschen vor, die auf der Südhalbkugel leben. Wir schwitzen allerdings nicht in der Hitze. Kann allerdings in den nächsten Jahren auch noch kommen, wenn man an die globale Erwärmung denkt. Wobei ich immer gedacht habe, dass die Schlechtwetterpeiroden zunehmen würden. In Nordengland ist das mal wieder so weit. Dort kommt es beinahe in jedem Jahr um diese Zeit zu Überschwemmungen.
Trotz des herbstlichen Wetters werden Vorbereitungen für Weihnachten getroffen. Durch die zwei Weihnachtsfeiertage, die auf einen Freitag und Samstag fallen, sind auch am Sonntag die Geschäfte nicht geöffnet. Für insgesamt vier Tage muss man also vorsorgen, dazu noch einplanen, dass Freunde oder Verwandte unangemeldet eintreffen könnten. Und so kauft man und kauft und kauft, als wären Kühlschrank und Speisekammer total leer. Wer jetzt oder in den drei letzten Tagen in einen Laden gegangen ist, weil er nur schnell mal was kaufen wollte, der stand mehr als zehn Minuten an den Kassen, weil die Leute vor ihm den Einkaufswagen bis zum Rand gefüllt hatten. – Mit Dingen, die die Welt nicht braucht. So denkt man selbst. Was braucht man fünf Kisten mit Whisky oder anderem Alkohol? Kann man Weihnachten nur alkoholisiert überstehen, weil die Schwiegermutter wieder total nervt oder Tante Elfriede immer am rummäkeln ist, dass früher alles besser war und vor allem besser geschmeckt hat?
Ich werde es nie verstehen. Wobei ich meine halbe Verwandtschaft auch nicht verköstigen muss. Das würde ich wahrscheinlich auch nicht ohne entsprechende Beruhigsmittel durchstehen.
Es ist schon wieder Weihnachten. Der Christbaum ist aufgestellt, wurde geschmückt, die letzten Geschenke sind gekauft und verpackt. Nun kann es losgehen.

Ich wünsche allen Lesern dieses Blogs FROHE WEIHNACHTEN!

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Eures kann nur Unseres sein – Russland gibt Beutekunst nicht her


Erst kommt die Flut, dann die unerträgliche Hitze, besser Schwüle, und nun wieder das Wasser, sogar in Form von Hagel.
So langsam fragt man sich, was das dieses Jahr wettertechnisch eigentlich werden soll.
Erst ein Winter, der nicht aufhören will, dann kommt der Frühling viel zu früh, um nur wieder in Kälte zu verschwinden, das man glaubt, es wird wohl dieses Jahr gar nichts mehr mit angenehmeren Temperaturen werden. Schliesslich wird es doch noch wärmer, aber nun kommt der Regen und es hört gar nicht mehr auf zu regnen. Wasser noch und nöcher. Wie bei Goethes Zauberlehrling kann man sich die Fluten vorstellen, die da ankamen, alles unter Wasser setzten und am Ende eine Spur der Verwüstung hinterliessen.
Der Schaden durch die Flut geht in die Milliardenhöhe – zweistellig wohlgemerkt. Wirklich verhindern konnte man das wohl nicht. Denn das Wetter macht einem immer einen Strich durch die Rechnung.
Dennoch ist es in diesem Jahr wirklich extrem. Das hat hier vor wenigen Tagen nicht nur einfach geregnet, sondern auch gehagelt. Ich glaube das einfach nicht. Hagel im Juni habe ich noch nie erlebt.
Ist allerdings alles logisch erklärbar. Schuld hat die Erderwärmung, die dafür sorgt, dass wir unter diesem Wetterchaos leiden müssen. Und wer ist an der globalen Erwärmung schuld? Tja, da versuchen alle Länder dieser Erde sich gegenseitig den schwarzen Peter zuzuschieben. Am besten geben wir diesen doch den USA und China zu beiden Teilen. Beide wollen auch nicht sich vorschreiben lassen, dass sie ihre CO2-Emissionen verringern wollen. In China werden weiter munter Kohlekraftwerke gebaut, in Peking kann man an einigen Tagen kaum noch seine Hand vor Augen sehen. Das ist der Smog, schlimmer als in den USA. Wir selbst können daran nichts ändern, nicht einmal Obama kann das. Er kann grossartig sagen, wir werden was ändern, aber wenn es nicht im Kongress durchkommt, weil dort die Mehrheit aus Republikanern besteht, ist es eben so. Das rigorose Sparprogramm haben die Republikaner auch zu verantworten, weil sie sich mit den Demokraten nicht einigen konnten.

Bundeskanzlerin Merkel ist in Russland und hat Puntin aufgefordert, Beutekunst zurückzugeben. Ein aussichtsloses Unterfangen, denn Putin interessiert so was überhaupt nicht. Vor allem, weil Russland seit 1998 ein Gesetz hat, wo es heisst, dass Beutekunst russisches Staatseigentum ist. Unter Bundeskanzler Schröder wurde dies dann akzeptiert, was mich damals masslos aufgeregt hat. In Deutschland wird selbst jetzt noch alles zurückgegeben, wo sich herausstellt, dass es Beutekunst ist bzw. unrechtmässig beschlagnahmt wurde. Aber Russland hat so was nicht nötig, obwohl sie Massen gehortet haben.
Putin hat versucht elegant zu kontern. Man solle endlich aufhören, die Rückgabe der Kunstschätze zu fordern, ansonsten könnte die Türkei die Rückgabe des Troja-Schatzes fordern. Machen sie wahrscheinlich schon in Russland.
Diese „elenden“ Rückgabeforderungen begannen mit Ägypten und enden mit der Türkei. Die fordert inzwischen zurück was sie in die Hände kriegen kann. Weiss es jetzt nicht genau, aber der Pergamon-Altar dürfte auch darunter sein. Dabei wurde dieser damals vor der Zerstörung gerettet, denn die Anwohner zermahlten den Marmor. Und überhaupt: Was macht die Türkei denn mit ihren Staudämmen? Da wird nicht nur ein erheblicher Teil der Landschaft unter Wasser gesetzt, sondern auch antike Stätten unter den Fluten begraben. Aber das scheint die Türkei nicht zu interessieren. Gegenstände in Museen zu bunkern ist doch viel schöner. Was da war, kann man in Ägypten sehen. Wobei der Überfall auf das Ägyptische Museum mit ziemlicher Sicherheit geplant war. Denn die Demonstranten hatten das nie im Sinn. Warum sollten sie das auch tun? Sie waren gegen Mubarak gewesen und wollten nicht die Touristen vergraulen oder sogar ihr eigenes ägyptisches Erbe klauen und zerstören. Einige Gegenstände sind weiterhin verschollen, vielleicht werden sie wieder auftauchen, vielleicht nie mehr, weil sie in den Händen obskurer Sammler gelandet sind.
Ich bin vollkommen abgeschweift. Die deutsche Beutekunst in russischer Hand ist anders gelagert. Denn diese wurde damals bewusst mitgenommen und hätte zurückgegeben werden müssen. Sollte irgendein Vertrag von der DDR unterzeichnet worden sein, so ist fraglich, ob dieser gültig ist.
Die USA haben auch einige Dinge mitgenommen. Das beste Beispiel ist der Schatz des Quedlingburger Doms. In den 1990er Jahren kamen bis auf wenige Stücke alles an den früheren Standort zurück. Bloss die Bibel wurde für teures Geld gekauft, obwohl es diese auch für lau gegeben hätte. Da war Deutschland etwas zu forsch gewesen.
Die Frage, ob Deutschland seine Schätze von Russland zurückerhalten wird, bleibt eine spannende Frage. Ich persönlich finde es gut, dass Merkel es angesprochen hat. Nicht nur, weil momentan Beutekunst in der Eremitage gezeigt wird. Es ist etwas, das endlich geklärt werden sollte. Es kann nicht sein, dass Russland sich wie der letzte Staat benimmt und alles für sich beansprucht.
In der nächsten Zeit wird Deutschland seine Schätze nicht zurückbekommen. So lange Putin an der Macht ist, sowieso nicht. Und wann der abtreten wird, ist eine unendliche Geschichte. Der wird wohl noch aus seinem Grab regieren.

Nachdem bekannt wurde, dass der US-Geheimdienst NSA systematisch Internetnutzer ausspioniert hat, wurde nun bekannt, dass Grossbritannien weitaus schlimmer ist. Das perfide hierbei: Der britische Geheimdienst GCHQ zapft die Transatlantikkabel an. Also weltweit werden die Telefon- und Internetnutzer ausspioniert. Damit nicht genug. Die Erkenntnisse werden munter mit den US-Kollegen geteilt. Na, da freut man sich doch, wenn man das nächste Mal zum Telefon greift oder aber ins Internet geht.
Sogar den Verlauf des Webbrowsers speichert der GCHQ, selbst wenn man in völlig unbescholtener Bürger ist. Ich will gar nicht wissen, wo überall meine Daten gespeichert sind, bloss weil ich im Internet war oder telefoniert habe. Geht doch wirklich niemanden etwas an, was ich mache und wieso. Vor allem geht niemanden etwas an, was ich in meine Emails schreibe. Das geht nur Sender und Empfänger etwas an. Allerdings scheint das nicht einmal den deutschen Staat zu interessieren, der die Emails nach verdächtigen Worten überwacht. Also wenn ein bestimmtes Signalwort erscheint, wird gleich die ganze Nachricht durchwühlt und dann wahrscheinlich auch noch der Sender und natürlich der Empfänger.
Warum wird sich eigentlich darüber beschwert? Wir leben in einem Überwachungsstaat, auch wenn das immer bestritten wird. Die Videoüberwachung ist gang und gebe, selbst im Fussballstadion.
Natürlich ist es empörend, wie da Daten gesammelt werden, doch viel können wir dagegen kaum verrichten. Entweder wir nehmen es hin oder wir telefonieren nicht mehr und mit dem Internet ist auch Schluss. Kehren wir lieber zurück zum guten alten Briefe schreiben. Aber vielleicht wird das auch durchleuchtet. Also nur noch treffen und dann reden? Hoffentlich sind da keinewanzen versteckt, die die eigenen Gespräche aufnehmen.
Also vor Lauschangriffen und Daten abgreifen ist man nicht wirklich sicher. Ausser man geht auf eine einsame Insel, da dürfte dann nichts mehr passieren. Allerdings nur so lange wie man völlig auf Internet und Telefon verzichtet.
Edward Snowden, der den Stein ins Rollen brachte, wird von den USA wegen Spionage mit Haftbefehl gesucht. Noch können sie seiner nicht habhaft werden, aber das ist nur eine Frage der Zeit. Und wenn sie sein Hotelzimmer in Hongkong stürmen und ihn in einer Nacht-und-Nebel-Aktion in die USA verschleppen. Wäre nicht das erste Mal, Hilfe können sie sich vom israelischen Geheimdienst holen, der hat mit so was Erfahrung.

Da an diesem Wochenende mal wieder gar nichts Gescheit es im Fernsehen läuft (Sommerpause), empfehle ich einen kleinen Blick auf meine Rubrik LESENSWERT zu werfen.

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 22. Juni 2013 in Ägypten, Bücher, Blog, Kultur, Real life, Sommer, Technik, Wetter

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Gefälschte Statistiken sind alles


Gibt es noch ein anderes Thema? Seitdem bekannt ist, dass Rudi Assauer Alzheimer hat, scheint es im Fernsehen nichts mehr zu geben, was wichtiger erscheint.
Für mich ist diese Nachricht wirklich nichts Neues. Dass Assauer Alzheimer hat, wird bei uns in der Redaktion vermutet, seidem ich dort bin. Also seit knapp zwei Jahren. Bei uns heisst Assauer auch nur: „Der Mann, der sich selbst vergessen hat.“ Als ich das zum ersten Mal hörte, muss ich ziemlich ratlos geblickt haben, da mir dann gesagt wurde, um wen es sich handelte. Nun kann ich darüber reden, da es ja offiziell ist. Aber was soll man dazu schon sagen? Es ist erblich bedingt, man kann es nicht aufhalten, höchstens den Ausbruch verlängern. Es kann auch Menschen treffen, die gerade erst die fünfzig überschritten haben. Das ist recht selten, gibt es aber auch.
Im Fernsehen gibt es keinen anderen Bericht mehr, Nachrichtensendungen fangen damit als erstes an. Wo sind wir da eigentlich gelandet? Ist das wichtiger als das Weltgeschehen? Gut, Rudi Assauer ist eine bekannte Persönlichkeit aus dem Fussball, aber ansonsten finde ich das nun auch nicht wieder so interessant. Man kann dabei nur wieder einmal sagen, dass Alzheimer jeden treffen kann, ob berühmt oder nicht. Davor wird niemand verschont.
Es sind, wie in schöner Regelmäßigkeit, wieder einmal die Arbeitslosenzahlen vom Vormonat bekannt gegeben worden. Die Zahlen sind leicht angestiegen, aber immer noch niedriger als im Vorjahr. Passend dazu, habe ich gestern ein Plakat gesehen, wo geschrieben steht, dass die Arbeitslosenquote so niedrig sei wie noch nie. Da scheint sich die Regierung Merkel wieder einmal selbst zu loben. Aber wenn man sich diese Statistiken einmal genau ansieht und zwar nciht nur die blossen Zahlen, wird auffallen, dass dort nicht jeder Arbeitslose drin vorkommt. Alle Arbeitslosen ab fünfzig kommen da drin beispielsweise nicht vor. Genauso ist es mit denen, die eine Umschulung oder aber sonst irgendeinen Lehrgang besuchen. All diese Arbeitslosen sind nicht in der Statistik drin, weil sie einfach rausfallen. Und die Menschen, die auf Baustellen arbeiten, sind natürlich auch nur bei schlechtem Wetter, wie eben Schnee und Eis in den Statistiken vorhanden, so dass im Winter, die Arbeitslosenquote meist steigt. Das muss man alles beachten. Und wenn man dies alles weiss, sehen die Statistiken schon ganz anders aus. Und der Inhalt des Plakats erscheint auf einmal auch in einem anderen Licht. Nicht immer das glauben, was einem gesagt wird. Wie sagte einer meiner Dozenten so schön: „Glauben Sie nur der Statistik, die Sie selber gefälscht haben.“ Tja, daran muss man sich wohl wirklich halten.
Das Wetter nähert sich so langsam sibirischer Kälte. Nachdem ja darüber gestöhnt wurde, dass wir keinen Winter hatten, wird nun weiter das Wetter kritisiert, weil es auf einmal viel zu kalt ist. Nun ja, kann man nicht ändern. Das eine, was man will, das andere, was man muss. Will sagen: Entweder man freut sich nun über den Winter, der endlich gekommen ist, oder man hofft auf den Frühling. Der wird garantiert noch kommen.
Was gibt es Neues im Fall Wulff? Die SPD will ihn weghaben, wie es scheint. Die Glaubwürdigkeit ist nicht mehr gegeben. Das habe ich nun schon vor einem Monat gesagt – aber egal. Ich bin ja nicht in der Politik. – Wobei, das sollte ich mir unbedingt noch mal überlegen. Irgendeine Partei, wo man garantiert in den Bundestag kommt. Dort ein paar Themen anreissen, dann möglichst acht Jahre dort zubringen und schliesslich schön von dem Absitzen dort eine Rente abstauben. Das hört sich doch wirklich gut an. Und allein die ganzen Vorteile, die sich ergeben werden. Das sollte ich mir wirklich noch einmal überlegen. ABer zurück zu Wulff. Jetzt werden Fotos von ihm beim Skiurlaub gezeigt. Und daneben auch noch gleich bekannt gegeben, wie teuer die Unterkunft ist. Muss uns das interessieren? Im Hinblick darauf, dass er ja in der Vergangenheit Urlaub auf Kosten von einigen Unternehmern gemacht hat, ist das natürlich sehr wichtig, dass es erwähnt wird. Ich bin dennoch dafür, dass Wulff endlich sein Amt aufgibt. Der ist einfach nicht mehr tragbar. Und nun das beste als Letztes: Im Übrigen bin ich dafür, dass Bundespräsident Wulff wegen der Geldaffäre zurücktreten muss.

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Was soll das bedeuten?


Ein ewig Rätsel will ich bleiben – mir und anderen.
Ludwig II. von Bayern
Ja, das wüsste ich auch zu gerne. Erst gibt es hier Unwetterwarnungen wegen Tauwetters und dann wegen überfrierender Nässe. Keinen Schritte konnte ich draussen gehen, ohne dass es aussah, als würde ich einen Watschelgang einlegen, weil ich zu blöd zum aufrechten Gang wäre. Eindeutig die falschen Schuhe könnte man da mir ankreiden. Aber welche Schuhe soll man bei solch einem Wetter eigentlich tragen? Golfschuhe? Socken über die Schuh ziehen? Spikes unterschnallen? Ich weiss es beim besten Willen nicht, nur dass ich dieses wetter hätte vorausahnen müssen. Bin ein regelrechter Schneehasser und muss dann auch noch ins tiefste Bayern ziehen. Das kann doch einfach nicht wahr sein. Wie blöd muss man sein? Sehr blöd, aber bekanntlich stinkt Geld ja nicht. Dennoch werde ich mir nach erfolgreichem (wollen wir es hoffen, auch wenn ich den Job schon jetzt hasse) Volontariat eine andere Zeitschrift suchen. Vielleicht weniger Klatsch, das liegt mir einfach nicht. Ich habe mich früher dafür noch nie interessiert, aber wie gesagt, Geld stinkt nicht (non olet).
Also ein seltendämliches Wetter, vermute aber, dass nicht nur ich am leiden bin. Anderen wird es sicherlich genauso gehen.
Wenn jemand meinen Stapel ungelesener Bücher (SUB) sehen würde, der würde die Hände überm Kopf zusammenschlagen. Das tue ich beizeiten auch, wenn ich werde schon angemahnt, wann ich denn das nächste Buch vorstelle. Kann nicht irgendwann mal jemand anderes diese Aufgabe übernehmen? Und wenn es wenigstens Bücher sein würden, die mir gefallen. Aber nein, ich muss so einen Rosi-Blödsinn lesen. Gut, schweife wieder zuviel ab.
Die Serie „Die Deutschen II“ nähert sich ihrem Ende. Gestern lief Ludwig. Müssen ziemlich viele neue Szenen mit dem Bismarck-Darsteller gedreht haben, denn die liefen nicht in der Bismarck-Folge von der ersten Staffel. Wie man sah, war Ludwig seiner Zeit weit voraus, aber man darf auch nicht vergessen, dass seine Vorfahren alle so verrückt waren. Nur da hat man diese „Marotten“ akzeptiert. Als die Staatskasse dann aber leer war, hat man nicht lange gezimpert und Ludwig für verrückt erklären lassen – per Ferndiagnose. Der Darsteller von Ludwigs Bruder Otto hatte eine gewisse Ähnlichkeit mit Klaus Kinski, der den Otto in der fünfziger Jahre Verfilmung gespielt hatte. Passte total zu ihm, jedenfalls am Ende, wo der verrückt wurde. So was konnte er am besten spielen.
Am Wochenende wollen Regina und ich uns einen Tannenbaum suchen. Sind uns aber noch nicht einig, ob es ein echter oder ein falscher sein soll. Ein falscher wäre im Endeffekt billiger, aber sieht auch nicht besonders aus. Dafür nadelt er auch nicht, nimmt höchstens den Rest des Jahres Platz weg. Lei, Steve und Melinoh haben bereits einen Tannenbaum gekauft. Dabei wollen sie doch nie einen. Irgendwie vermisse ich es, wie ich mit den anderen mich immer auf den Weg gemacht habe, um einen Tannenbaum zu kaufen. Das begann immer damit, dass wir erst einmal nicht den Weg fanden und uns verfuhren, dann die Ziegenmilch, die einfach nur widerlich schmeckte oder die Straße, die so zugeschneit war, dass Steve vorangehen musste, damit man nicht zu weit am Rand fuhr und im Graben versank. Ja, ich habe mit denen viel erlebt, aber irgendwann ist dies vorbei. Nichtsdestotrotz bin ich manchmal auch ganz froh, dass ich sie los bin (hoffe, Lei liest das nicht, sonst kriege ich an Weihnachten von ihr was auf die Mütze). Weihnachten werden sie mich hier heimsuchen. Eingeladen habe ich sie nicht, sie haben sich eher selbst eingeladen, also Lei hat sich bei mir eingeladen. Und wenn Lei kommt, kommt der Rest des Packs auch. Bin nicht böse drum. Vor allem will Lei doch nur kommen, weil sie wieder ein paar Stummfilme sich von mir erhofft. Und genau da enttäusche ich sie auch nicht. Habe gerade wieder eine sehr interessante Seite aufgetan, wo man Stummfilme herunterladen kann. Und ich habe sogar noch einen Tonfilm mit Charles Farrell gefunden. Das wird sie garantiert freuen. Wo sie den doch immer noch so toll findet – von Mr. Filly mal abgesehen.
Und weil Bayern ohne Neuschwanstein nichts wäre, hier mal ein Video über das Schloss.

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schneeflöckchen, Weissröckchen


Nicht, dass es schon genug wäre, dass es auch noch draussen schneit wie blöde, nein, wordpress ist nun auch auf die verrückte Idee gekommen, Schneeflocken schneien zu lassen. Wie blöd ist das denn? Oder spielen im Dezember alle verrückt? Ich wäre bloss froh, wenn dieser Wintereinbruch wieder schnellstens vorbei wäre, denn wenn ich rausgehe, bin ich halb erfroren. Und dann sind manches mal die Strassen- und S-Bahnen noch nicht einmal geheizt. Friert man sich noch mal zu Tode. Oder man hat das Pech und setzt sich genau auf die Heizung, dass man schlechte Luft, weil zu warm, einatmet und dann auch noch total verschwitzt dort ankommt, wo man hinwollte. Ausserdem, und das ist das schlimmste, ist meine Wohnung ein Eisberg. Ich komme nach Hause und werde von einer Kälte empfangen, wie sie nicht einmal in der Antarktis herrschen dürfte. Ist das denn noch zu fassen? Die Heizung ist auf 24 Grad Celsius gestellt, aber es herrschen dennoch Eiszeit-Temperaturen. Hält man nicht aus. Gut, in zwei Räumen lässt sich das noch aushalten, aber ansonsten geht es ohne Handschuhe bald nicht mehr. Und in besagten zwei Räumen, haben wir zwei extra-Heizungen stehen. Das muss ein Fehler in der ganzen Konstruktion des Hauses sein. Denn erst diese undichten Fenster, die erstens bezahlen und zweitens kalt wie sonst was sind, denn durch die Ritzen zieht es wie Hechtsuppe. Habe mich beim Vermieter beschwert, und wenn der nichts dagegen macht. Tja, wird mir wohl gar nichts übrig bleiben, als die Miete zu mindern. Denn ich kann doch nicht unnötig Stromkosten durch übermässiges heizen verbraten, nur weil hier beim Bau gepfuscht wurde.
Ich möchte jetzt noch schnell das Rätsel von meinem letzten Kommentar lösen. Es handelt sich nicht um Numb3rs. So sehr man es auch vermuten könnte, es ist eine Folge aus Bones der vierten Staffel. Aber ich wusste, dass ich gekonnt durch die ganzen Formeln in  die Irren führen könnte. Und so ist es mir dieses Mal gelungen. Es handelkt sich hierbei um die Folge, wo eine Frau mit radioaktiven Zeug verstrahlt wird. Spielt in einem Institut, wo Bones sich mal beworben hatte. Der Leiter war mit der Toten verlobt und ist blind. Trägt eine Brille, die ihm akustische Signale sendet. Hoffe, jeder weiss, welche Folge gemeint ist.
Castle kommt am 07. Januar wieder, wie ich bereits sagte. In den USA herrschten jetzt auch erst einmal einmal zwei Wochen Pause mit der dritten Staffel. Am Nikolaustag wird die nächste Folge dort gezeigt. Werde dann also momentan darauf warten müssen, dass bei Youtube endlich die Folgen der zweiten Staffel hochgeladen werden, die ich noch nicht gesehen habe. Also Folge 13 bis 16. Alles danach kenne ich bereits wie auch schon die dritte Staffel.
Heute ist der erste Dezember. Ich habe in meinem Leben zum ersten Mal keinen Adventskalender. Denn ich bin ja der grösste Weihnachtsmuffel, den es gibt. In der Redaktion wurde auch schon begonnen, es weihnachtlich werden zu lassen. Wenn  die anfangen, die ersten Weihnachtslieder abzuspielen, werde ich Ohropax besorgen. Dafür ist es mir aber gelungen, über die gesamten Weihnachtsfeiertage bis Neujahr freizukriegen. Rechtzeitig angemeldet und dann habe ich es gekriegt. Man gönnt sich ja sonst nichts. Wobei mir wohl keine Ruhe vergönnt sein wird, denn Lei, Steve und Melinoh werden uns an Weihnachten heimsuchen. Ohne ihren alten Spasco halten sie es wohl nicht aus, wie es scheint. Aber so ist das. Ich werde es ertragen müssen.

Und nun noch eine schöne Frage: Was ist Daddy long-legs?
a) Film aus den Dreissigern
b) Werkzeug
c) Weberknecht (spinnenartiges Vieh)
d) Names eines Indianers
P.S.: Mehr als eine Antwort ist richtig.

Und hier ein Video von NCIS (allerdings auf Deutsch). Da sind alle Folgen bis zur siebten Staffel hochgeladen worden. Dabei hatte ich eigentlich nach einer Folge von Numb3rs gesucht. Man kann nicht alles haben.

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Es schneit wieder sehr und noch viel mehr


Die ganzen Terrorwarnungen, war mal wieder nur Hysterie und mehr nicht. Aber Regina ist immer noch ganz aus dem Häuschen, auch wenn es nicht mehr so schlimm ist wie es am Wochenende war. Dafür müssen wir nun hier nicht die Bomben oder sonst was gefährliches fürchten, sondern das Glatteis.
Der Schneeeinbruch kommt passend zum ersten Advent. Aber jetzt beginnt wieder das grosse Schneechaos. Aber noch hat sich hier nichts getan. Und schneien tut es auch nicht erst seit gestern. Das blöde ist nur, dass ich nicht mehr mit meiner Brille rumlaufen kann, weil die immer schön beschlägt. Das ist das Los der Brillenträger. Zwar trage ich auch Kontaktlinsen, diese allerdings nie im Winter, da ich sie dann seltsamerweise nicht vertrage. Kriege dann immer ganz rote Augen und die tränen, als habe ich eine Allergie. Also muss ich mal halbblind durch die Gegend laufen. Und so schlimm ist es nicht – die Kurzsichtigkeit. Ich mag nicht mehr so scharf sehen, aber vollkommen blind laufe ich jetzt nicht durch die Gegend. Obwohl ich zugeben muss, dass ich vorgestern in die falsche Bahn gestiegen bin und es erst gemerkt habe, als die Station angesagt wurde. Tja, da hiess es in der nächsten Station wieder aussteigen und zurückfahren. Doch wer weiss, warum ich in die falsche Bahn gestiegen bin und es nicht gemerkt habe. Das Schicksal spielt manches Mal seltsame Wege. Aber das heisst nicht, dass ich daran glaube.
Arbeite momentan an einem neuen Design für dieses Blog. Dafür habe ich mir irgendeine Anleitung für Gimp besorgt, aber irgendwie komme ich nicht wirklich damit zu recht. Und das liegt garantiert nicht daran, dass ich des Englischen nicht mächtig wäre. Ich verstehe jedes Wort und dennoch sieht es bei mir völlig anders aus. Keine Ahnung, wie das vonstatten geht. Aber ich komme nicht mit zurecht und bräuchte eine Idiotenanleitung. Vielleicht sollte ich WordPress auch selbst installieren. Man muss alles ausprobieren, also mal das versuchen. Denn warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?
Jedenfalls plane ich auch noch ein paar Zusatzseiten. Eine wird über die Sinnsprüche gehen, wo man dann noch mal alle finden kann. Und was sonst noch kommt? Na das, was es auf meinem alten Blog auch gab. Übrigens ist mein alter Blog im Ranking wieder gestiegen. Wie das auch immer gegangen ist. Jedenfalls ist es so.
Caslte lief gestern die letzte Folge. In knapp fünf Wochen wird es weitergehen, wenn ich es bis dahin nicht vergessen habe oder aber schon alle Folgen im Original gesehen habe. Da gibt es bekanntlich so einen schönen Kanal auf Youtube. Aber der war bis jetzt immer bei Folge vier stehen geblieben. Habe noch nicht geguckt, ob weitere Folgen hochgeladen wurden. Bis Folge sechs habe ich sie und dann wieder ab Folge 17. Staffel drei habe ich durchgehend. Da gibt es auch so einen netten Kanal. Falls jemand die Web-Adressen haben will, dann werde ich sie ihm übermitteln, aber hier werde ich sie jetzt nicht anzeigen.
Und jetzt wieder eine meiner beliebten Quizfragen. Dazu das Bild, dann stelle ich die Frage.

Aus welcher US-Serie stammt dieser SnapShot?
a)Numb3rs
b)Bones
c)Monk
d) CSI
Müsste doch ganz leicht sein. Aber mehr verrate ich auch nicht.

 
4 Kommentare

Verfasst von - 27. November 2010 in Blog, Castle, Fernsehen, Layout, Real life, Serien

 

Schlagwörter: , , ,